WZB sucht zwei studentische Hilfskräfte

Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung sucht für das WZB-Brückenprojekt „Die politische Soziologie des Kosmopolitismus und Kommunitarismus“ im Schwerpunkt Zivilgesellschaft, Konflikte und Demokratie bis zu

zwei studentische Hilfskräfte

zum nächstmöglichen Zeitpunkt für sechs Monate mit der Möglichkeit der Vertragsverlängerung und einer Arbeitszeit von bis zu 15 Wochenstunden. Das Projekt vernetzt die Abteilungen „Demokratie: Strukturen, Leistungsprofil und Herausforderungen“ (Direktor: Wolfgang Merkel), „Migration, Integration, Transnationalisierung“ (Direktor: Ruud Koopmans), „Transnationale Konflikte und Internationale Institutionen“ (Direktor: Michael Zürn) und das WZB Rule of Law Center. Eine Kurzdarstellung des Projektvorhabens finden Sie auf der Website des Schwerpunkts unter: http://www.wzb.eu/de/forschung/brueckenprojekte/kosmopolitismus-und-kommunitarismus

Aufgaben: Unterstützung der wissenschaftlichen Mitarbeiter des Projekts bei der Entwicklung und Durchführung einer Online-Eliten-Umfrage in Mexiko bzw. in der Türkei. Die Aufgaben umfassen, neben allgemeinen studentischen Hilfskrafttätigkeiten, insbesondere die Unterstützung beim Design des Eliten-Sample und bei der Erhebung der Daten. Die gesammelten Daten können im Anschluss an die Tätigkeit gerne auch für Projekte oder Hausarbeiten im Rahmen des Studiums verwendet werden.

Voraussetzungen:

  • sehr gute Sprachkenntnisse (muttersprachliches oder äquivalentes Niveau) in Spanisch oder Türkisch,
  • gute englische Sprachkenntnisse (Arbeitssprache des Projektteams),
  • fortgeschrittenes Bachelor- oder Masterstudium der Soziologie, Politikwissenschaften, Internationalen Beziehungen, Kommunikationswissenschaften oder verwandte Studienfächer,
  • gute Kenntnisse des gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Systems Mexikos oder der Türkei,
  • gute Kenntnisse von Umfrage-Methoden und der Erhebung von Daten sind wünschenswert.

Vergütung:TV Stud II (z.Z. 11,24 Euro/Std.)

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Das WZB fordert Frauen und Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.                     Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) in elektronischer Form bis zum 17. Oktober 2012 an:

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH                                  Bettina Kausch, Reichpietschufer 50, 10785 Berlin, bettina.kausch@wzb.eu

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.